Am Sonntag, 25. November 2018 begaben sich die Rohner Bulls und das Bobteam Iten nach Igls bei Innsbruck für ein einwöchiges Trainingslager. Zusammen mit dem Bobclub Baselland unter der Leitung von Martin Galliker galt es sich für die bevorstehende Saison vorzubereiten.

Während bei den Rohner Bulls mit dem Pilot Timo Rohner Trainingsfahrten im Viererschlitten auf dem Programm stand, war es für Pascal Iten und seinen Anschieber die ersten Fahrten im Zweier in dieser noch jungen Saison. Beide Teams konnten in den acht Trainingsfahrten dank der tollen Unterstützung von zahlreichen Betreuern Fortschritte erzielen.

Am Mittwochabend ging es dann weiter nach Königssee, wo weitere Trainingsfahrten bevorstanden. Auch der Präsident der Sportler Schmiede Schweiz war inzwischen dazu gestossen und unterstützte die beiden Teams mit seiner Erfahrung. Die Fahrten in der Deutschen Post Eisarena in Königssee waren für beiden Piloten Premieren: Für Timo Rohner waren es die ersten Fahrten im Viererschlitten auf dieser Bahn, für Pascal Iten gar die aller ersten Fahrten in Königssee.

Für die Rohner Bulls galt es Erfahrungen zu sammeln für die bevorstehenden Juniorenweltmeisterschaften, welche im Januar 2019 in Königssee stattfinden werden. Für das Bobteam Iten hiess es eine neue Bahn kennen zu lernen und weitere Erfahrungen zu sammeln. Beide Teams dürfen mit ihren Fahrten sehr zufrieden sein und stolz behaupten, ihre Ziele erreicht zu haben.

Es war eine tolle Trainingswoche. Sowohl auf als auch neben dem Eis war stets eine tolle Stimmung. Ein grosser Dank an Martin Galliker für die tolle Organisation. Aber auch allen Anwesenden (Piloten, Anschieber, Staff) ein herzliches Dankeschön.

Für die Rohner Bulls geht es diese Woche weiter in Altenberg, wo am Donnerstag, 6. Dezember 2018 das erste Europacup Rennen ansteht. Wir wünschen unseren Bullen viel Erfolg. Für das Bobteam Iten wird es nach Weihnachten in St. Moritz wieder weitergehen. Dort findet am Samstag, 29. Dezember 2018 die Schweizermeisterschaft im Zweier statt. Mit am Start dann natürlich auch die Rohner Bulls. Am Sonntag ist dann die Schweizermeisterschaft im Vierer, wo auch unser Präsident mit einem Team an den Start gehen wird. Auf eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung in St. Moritz würden sich alle Teams freuen.